KWA Klinik Logo
KWA Klinik Logo
Suche
Menü

Klinik für Neurologische und Geriatrische Rehabilitation

Dr. Radu Crisan: der neue Kapitän an Bord der KWA Rehaklinik

Chefarzt im Fokus.

Bad Griesbach, 23. Juli 2018. – Seit einigen Monaten gibt es in der KWA Klinik Stift Rottal einen neuen Chefarzt: Dr. med. Radu Crisan. Seinem Team ist er wohlbekannt, schließlich arbeitet der Facharzt für Neurologie mit Zusatzausbildungen in Psychotherapie und klinischer Geriatrie schon seit beinahe 24 Jahren an der Klinik, davon 20 Jahre als Oberarzt. Dass er ja sagte, als ihm die Chefarztstelle angetragen wurde, als der langjährige Chefarzt Dr. Christoph Garner in den Ruhestand ging, ermöglichte einen nahtlosen Übergang. Nahtlos deshalb, weil sein Vorgänger bereits in den vergangenen Jahren alles Wichtige mit ihm besprochen und gemeinsam mit ihm entschieden hat. 

Der neue Chefarzt will die Klinik für Neurologische und Geriatrische Rehabilitation im Wesentlichen so weiterführen wie bisher. Einige besondere Standbeine, die Dr. Garner und er gemeinsam eingeführt und etabliert haben, möchte Dr. Crisan weiterentwickeln: beispielsweise die Petö-Therapie, die Mentastim-Therapie, therapeutisches Yoga und die Matrix-Rhythmus-Therapie. Damit ist man sehr erfolgreich, nicht zuletzt durch die Verbindung mit klassischen Therapien. Doch Dr. Crisan nennt noch anderes, was seines Erachtens zum Erfolg beiträgt: „Die Atmosphäre, die wir erschaffen haben. Viele fühlen sich hier so wie in einer Familie.“ Die Klinik hat auch noch nach der Erweiterung – mit dann 130 Reha-Plätzen – eine überschaubare Größe. So kennt sein Team alle Patienten mit Namen. Viele Patienten kommen schon seit Jahrzehnten immer wieder und schätzen insbesondere, dass man sich im KWA Stift Rottal Zeit für sie nimmt.

„Der Patient steht im Mittelpunkt“, betont Dr. Crisan. 

Mit Blick auf sein Team sagt er: „Wenn ich Entscheidungen treffe, ist mir wichtig, dass ich den Kollegen erkläre, warum ich so entschieden habe.“ Er will immer in Kommunikation bleiben. Dass er die Fähigkeit hat, mit Menschen Kontakt aufzunehmen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen, hat er schon in jungen Jahren gemerkt – als er in der Jugendphilharmonie in Klausenburg als Erster Geiger Primus inter Pares war. Durch die Musik hat sich bei ihm eine hohe Sensibilität entwickelt für das, was Menschen ohne Worte kommunizieren. 

Dr. Crisan ist in Siebenbürgen geboren und aufgewachsen. Seine Eltern waren Universitätsprofessoren, ermöglichten den beiden Söhnen Reisen in andere europäische Länder. So kam Radu Crisan schon mit 15 zum ersten Mal nach Deutschland. Damals hätte er sich nicht vorstellen können, hier zu leben. Das wurde erst ein Thema, nachdem er längst Arzt war und mit Anfang 30 eine deutsche Ärztin kennenlernte, die er schließlich heiratete. Obwohl er auch woanders eine Zusage hatte, ging er an die KWA Klinik: weil er schon beim Vorstellungsgespräch spürte, dass „die Chemie“ zwischen ihm und Dr. Garner stimmte. Crisans Ehefrau hat sich im Rottal eine Arztpraxis aufgebaut.

Wo der Chefarzt Entspannung findet? Das Geigenspiel musste Radu Crisan schon mit Anfang zwanzig aufgeben, nach einer Daumenverletzung. Die Liebe zum Musikhören erhielt er sich. Sein anderes großes Hobby aus jungen Jahren pflegt er nach wie vor mit Begeisterung: das Segeln. „In meiner Jugend war ich jeden Sommer einen Monat lang mit einer Jolle im Donaudelta unterwegs“, verrät er. Heute fährt er auch Motorboot. Den Haupturlaub verbringt das Ehepaar Crisan gerne an der Adria. „Da ist das Wasser angenehm. Und auf dem Boot finde ich Ruhe.“

Autorin: Sieglinde Hankele
Erschienen in: Alternovum 2/2018

zurück



KWA BlumeKarrierePresseYouTubeInfo: 0800 592 7777*

* gebührenfrei aus dem
bundesdeutschen Festnetz

KWA auf YouTube

KarrierePresse

UnternehmenKWA Stift Rottal

KWA ClubBildungszentrum

SitemapImpressum

Datenschutz

© KWA Klinik Stift Rottal

© KWA Klinik Stift Rottal