KWA Klinik Logo
KWA Klinik Logo
Suche
Menü

Klinik für Neurologische und Geriatrische Rehabilitation

Therapien - C

Colon-Hydro Therapie

Entgiftung des Körpers

Durch das Einleiten von unterschiedlich temperierten Wasser in dem Darm in Verbindung mit leichten Massagetechniken wird die Darmbewegung wieder aktiviert. Der Darm wird anschließend vollständig entleert und schädliche Bakterien werden ausgespült. Die Indikationen für diese Therapie sind Verstopfungen, Entgiftung des Körpers und verschiedene Infektionen, bei chronischen Erkrankungen lassen sich erstaunliche Verbesserungen erzielen. Auch bei immobilen Patienten mit eingeschränkter Beweglichkeit ist dieses Verfahren anwendbar.

Cranio-Sacrale Therapie

Die Cranio-Sacrale Therapie ist eine manuelle Behandlung des Cranio (Kopfbereich) Sacralen (Kreuzbeinbereich) System. Es handelt sich dabei um einen Teilbereich der Ostheopathie.

Mit der Cranio-Sacralen Therapie kann die flächendeckende Struktur des Faszien- und Bindegewebssystems im Körper behandelt werden. Faszien sind feine, dünnhäutige Strukturen, die  Muskeln, Nerven, Knochen und Organe umhüllen. Diese Faszien sorgen für Funktionsfähigkeit und Formerhaltung der jeweiligen Strukturen. Die Behandlung richtet sich an das ganze System des Körpers, es ist daher wichtig eine Einheit von Körper und Geist zu erreichen.

Praxis

Der Therapeut befasst sich hauptsächlich mit Grifftechniken am Kopf- und Gesichtsbereich, Rückenmarksbereich und Kreuz- und Steißbeinbereich. In diesen Bereichen gilt ein eigener Knochen-Rhythmus, der unhabhängig von Atem- und Herzfrequenz zu spüren ist. Die Qualität dieses Rhythmus gibt den Therapeuten die Information wo Restriktionen, Verklebungen und Dysfunktionen im gesamten Körper des Patienten vorhanden sind.

Der Rhythmus ist das Diagnostikum der Therapie. Je geringer die Bewegung (Rhythmus) der jeweiligen Knochen ist, umso weniger können die Fascien gleiten. Dies verursacht körperliche und psychische Dysbalancen.

Indikationen

Neurologische, pädiatrische, orthopädische Krankheitsbilder

  •     Schwangerschaft
  •     Migräne
  •     Tinnitus
  •     Schleudertrauma

Kontraindikationen

6 Wochen nach einem akuten, destruierenden Trauma im Kopfbereich z.B. Blutungen, Aneurysma, Tumor, Schädel-Hirn Trauma, Hydrozephalus, Meningitis


KWA BlumeKarrierePresseYouTubeInfo: 0800 592 7777*

* gebührenfrei aus dem
bundesdeutschen Festnetz

KWA auf YouTube

KarrierePresse

UnternehmenKWA Stift Rottal

KWA ClubBildungszentrum

SitemapImpressum

Datenschutz

© KWA Klinik Stift Rottal

© KWA Klinik Stift Rottal