KWA Klinik Logo
KWA Klinik Logo
Suche
Menü

Klinik für Neurologische und Geriatrische Rehabilitation

Therapien - E

Elektrotherapie

TENS, Blasenstimulation, Interferenzstrombehandlung

Bei der Elektrotherapie wird die Kraft elektrischer Ströme oder Stromimpulse eingesetzt, um Heilungsvorgänge im Körper zu aktivieren und zu unterstützen. Die nieder-, mittel oder hochfrequente Stromformen sind durchweg sehr gut verträglich. Die Elektrotherapie hilft unter anderem bei akuten und chronischen Schmerzzuständen, Lähmungen und Inkontinenz.

  • Die Transkutane Elektrische Nervenstimulation - TENS - ist eine elektromedizinische Reizstromtherapie mit niedriger oder hoher Frequenz. Sie wird vor allem zur Behandlung von Schmerzen und zur Muskelstimulation eingesetzt.
  • Bei Inkontinenz bewirkt die Elektrostimulation, dass sich die Beckenbodenmuskulatur zusammenzieht, bzw. kontrahiert. Dies gleicht dem Prinzip der "Beckenbodengymnastik".
  • Als Indikationen für die Behandlung mit Interferenzstrom nach Nemec gelten schmerzhafte Muskelverspannungen, Periarthropathien und Arthrosen.

Ergometertraining

  • Motorgesteuerter Bewegungstrainer, der die Arme bzw. Beine passiv oder mit der Restkraft des Patienten durchbewegt.
  • Es kann Ausdauertraining durchgeführt werden
  • Der Motor erkennt die Spastik und schützt durch Stoppen und Umkehr die Gelenke und Muskeln.
  • Für Hemiplegiker bzw. bei asymmetrischen Kraftverhältnissen kann auch ein Symmetrietraining durchgeführt werden.

KWA BlumeKarrierePresseYouTubeInfo: 0800 592 7777*

* gebührenfrei aus dem
bundesdeutschen Festnetz

KWA auf YouTube

KarrierePresse

UnternehmenKWA Stift Rottal

KWA ClubBildungszentrum

SitemapImpressum

Datenschutz

© KWA Klinik Stift Rottal

© KWA Klinik Stift Rottal