KWA Klinik Logo
KWA Klinik Logo
Suche
Menü

Klinik für Neurologische und Geriatrische Rehabilitation

Therapien - G

Galileo XS

Vibrationstherapie

Die Vibrationstherapie „Galileo XS“ ist eine Methode, die auf einem speziellem Therapiegerät basiert. Der Patient steht auf einer beweglichen, schwingenden Plattform. Für standunsichere Patienten besitzt das Gerät an der Vorderseite eine Haltestange. Der Bewegungsausschlag unter den Beinen ist abwechselnd 0,5 Millimeter auf jeder Seite und kann zwischen dem Frequenzspektrum von 5 – 30 Hertz (Schwingungen pro Sekunde) eingestellt werden. Je breitbeiniger der Patient auf der Bodenplatte des Therapiegeräts steht, um so besser kann er die Schwingungen unter den Füßen aufnehmen.

Der maßgebliche Unterschied zu an deren Trainingsmethoden ist dabei die hohe Wiederholungszahl der Muskelanspannungen d.h. bei einer durchschnittlichen Trainingsitzung von drei Minuten erfolgen 4500 Muskelanspannungen jeweils in der Beuge- und Streckmuskulatur. Durch die hohe Vibrationsanzahl kann man die Koordination von Bewegungsabläufen wesentlich verbessern. Die Methode wurde erfolgreich bei orthopädischen Patienten (z.B. chronischen Rückenbeschwerden usw.) und bei neurologischen Patienten (z.B. Multiple Sklerose, Schlaganfall und ICP – Patienten) eingesetzt.

Galileo-Training im niedrigen Frequenzbereich erzielt:

  • Wiederherstellung und Verbesserung der Muskelfunktionen insbesondere nach Immobilisation und Verletzungen
  • Lockerung von Verspannungen
  • Muskeltraining bei Paraplegie mit Restfunktionen und bei neuronal bedingten Muskelerkrankungen
  • positive Effekte bei funktional bedingter Streßharninkontinenz
  • positive Effekte bei unspezifischen Rückenschmerzen
  • positive Effekte bei muskulär bedingten Dysbalancen

Galileo-Training in höheren Frequenzbereichen erzielt:

  • Steigerung der Muskelleistung
  • Wiederherstellung der ursprünglichen Muskelkraft nach Immobilisationsphasen mit indirekter positiver Wirkung auf den Knochen

Die bekannte und bewährte Galileo-Vibrationstherapie kann jetzt auch mit einer speziellen Hantel an der oberen Extremität durchgeführt werden. Diese Behandlung kann vor allen zur Detonisierung von spastischen Muskelgruppen bzw. zur Verbesserung der Funktionsbewegungen unterstützend zur Physiotherapie angewandt werden.

GIGER MD

Funktions- und Koordinationsverbesserung mit dem Bewegungstrainer

Bewegungstrainer Giger MDDie Wirkungsweise des Bewegungstrainers Giger MD ist das ganzheitliche Bewegen der Extremitäten in einer sicheren und schmerzfreien Ausgangstellung (Rückenlage). Auch wenn die Extremitäten durch einen Schlaganfall gelähmt oder in der Funktion eingeschränkt sind oder wenn die Koordination und die Vielfältigkeit der Bewegung durch Spastik oder lange Ruhigstellung eingeschränkt ist, kann der Therapeut mit verschiedenen Fixierungsmöglichkeiten die Arme und Beine des Patienten wieder funktionell korrekt einsetzen.

Mit „Giger MD“ kann eine Funktions- und Koordinationsverbesserung erzielt werden. Zusätzlich kann durch die sanften Rotationen die durch die Arme und Beine auf den Rumpf übertragen werden, eine Schmerzlinderung an den Gelenken und an der Wirbelsäule erreicht werden. Das Gerät kann damit auch effektiv bei chronischen Bandscheibenproblematiken und Rückenbeschwerden angewandt werden. Der Therapeut hat außerdem die Möglichkeit die Widerstände für die Arm- und Beinbewegung zu erhöhen, um die notwendige Stabilität des Rumpfes zu verbessern und um den Bewegungsablauf des Gehens zu erleichtern. Ein weiterer Vorteil dieses Gerätes ist, dass jede Sitzung am Computer mit Graphiken vom Patienten verfolgt werden kann. Dies ermöglicht dem Patienten selbst die Kontrolle seiner Bewegungsabläufe und den Energieverbrauch im Blick zu behalten.

Des weiteren ist durch den Einsatz von „Giger MD“  ein positiver Einfluß auf sämtliche Körperfunktionen wie Bewegungsfunktion, vegetative Funktionen, Sensorik, geistige Funktionen, Kreislauf, Atmung und Verdauung zu beobachten.


KWA BlumeKarrierePresseYouTubeInfo: 0800 592 7777*

* gebührenfrei aus dem
bundesdeutschen Festnetz

KWA auf YouTube

KarrierePresse

UnternehmenKWA Stift Rottal

KWA ClubBildungszentrum

SitemapImpressum

Datenschutz

© KWA Klinik Stift Rottal

© KWA Klinik Stift Rottal