KWA Klinik Logo
KWA Klinik Logo
Suche
Menü

Klinik für Neurologische und Geriatrische Rehabilitation

Therapien - S

Schwingungstrainer

Ausdauer trainieren

Ausdauertraining an bestimmten Geräten, um die Aktivitäten des täglichen Lebens gezielter, koordinierter und effizienter durchführen zu können.

Schröpftechnik

Aktivierung der Selbstheilungskräfte

Eine der ältesten ausleitenden Therapieformen. Bei dieser Therapie werden Glasgefäße mit unterschiedlichen Größen auf die Haut gesetzt, um Schlackenstoffe besser abtransportieren zu können und die Selbstheilungskräfte des Körpers wieder anzuregen.

SOWI Therapie nach Sonja Wierk

Mit der Krankheit leben lernen

"Seit 1961 bin ich selbst MS betroffen, war lange Jahre an den Rollstuhl gebunden und schließlich völlig bewegungsunfähig. 1985 lernte ich die Feldenkraismethode kennen und entwickelte daraus eine eigenständige Therapie. Es ist wie ein Abenteuer, seinen Körper Stück für Stück neu wiederzuentdecken und zu beobachten, wie willig und freudig er antwortet und mitarbeitet. Ich erkannte, dass bevor mein Körper überhaupt in der Lage ist eine Handlung, eine Bewegung auszuführen, er mit klaren Gedanken und Vorstellungen angesprochen werden will. Heute bin ich wieder in der Lage mich völlig frei zu bewegen." Sonja Wierk

Die von Sonja Wierk entwickelte SOWI Therapie ist angewandte Hilfe zur Selbsthilfe. Durch das Erlernen konsequenter Konzentration auf gestörte Bewegungsabläufe kann in vielen Fällen eine Besserung der Symptomatik erreicht werden. Auch von wissenschaftlich-medizinischer Seite gibt es bereits positive Erkenntnisse über das Anregen kranker Nervenzellen durch gezieltes Denken.

In der KWA Klinik wird einmal pro Jahr an einem festen Termin die SOWI-Therapie angeboten. Die Therapie wird im Rahmen einer neurologischen Rehabilitationsbehandlung von der Fachabteilung Ergotherapie in Zusammenarbeit mit Rita Gedert durchgeführt. Rita Gedert ist selbst MS-Patientin und seit vielen Jahren mit der SOWI-Therapie vertraut.

Sportphysiotherapie

Kraft- und Ausdauertraining

Bei dieser Therapie wird der Therapeut sehr individuell auf die körperlichen Bedürfnisse eingehen und aufgrund der körperlichen Konstitution an bestimmten Geräten ein gezieltes Kraft- und Ausdauertraining durchführen, um die Aktivitäten des täglichen Lebens gezielter, koordinierter und effizienter durchführen zu können.

Stehpult- und Stehbrett-Therapie:

Stärkung der Rumpfmuskulatur

Die Therapie auf dem Stehbrett und dem Stehpult soll die Vertikalisierung des Patienten unterstützen, sodass er wieder ein Gefühl für die senkrechte, aufrechte Position erhält.

Der Kreislauf wird trainiert und die Muskeln werden trainiert.

Besonders beim Stehpult muss der Patient sich mit seine Rumpfmuskeln in der Senkrechten halten.

Synergetische Reflextherapie nach Dr. Pfaffenrot

Kombinationssystem von Naturheilverfahren auf neurophysiologischer Basis

Die Synergetische Reflextherapie nach Dr. Pfaffenrot ist ein fachübergreifendes offenes Kombinationssystem von verschiedenen Naturheilverfahren auf neurophysiologischer Basis. Die Synergetische Reflextherapie richtet sich in erster Linie an Kinder mit spastischen Lähmungen. Die Methode vereinigt Elemente von weltweit anerkannten reflektorischen Behandlungsarten wie Akupunktur, Akupressur, Hand- Kopf- und Fußreflexzonenmassage, Chirotherapie und Osteopathie. Diese Behandlungsmethoden werden gleichzeitig in einer Therapie angewandt, um so einen Synergieeffekt und eine gegenseitige Wirkungssteigerung zu erreichen.

Die Synergetische Reflextherapie erreicht Stoffwechsel, psycho-emotionelle Funktionen, Gleichgewicht, Muskeltonus, Bewegungskoordination, Schmerzempfindung und die geistigen und körperlichen Aktivitäten positiv. Die Therapie wurde häufig an Kindern mit Kontrakturen und Fehlstellungen aufgrund von neurologischen Defiziten erfolgreich angewandt. Auch bei Erwaschenen mit den unten genannten Indikation ist diese Therapieform durchführbar.

Indikationen:

  • Cerebrale, spinale und periphere neuro-orthopädische Bewegungsstörungen (z.B. Meningomyelozele, Hydrozephalus. M. Parkinson. Multiple Sklerose, Polyneuropathien, Guillian-Barre-Syndrom, Schlaganfall- und Schädelhirntraumafolgen)
  • Tinnitus, Hörsturz, Schwindel
  • Arthrosen
  • Rheuma
  • Migräne, Schlafstörungen
  • Torticollis, KISS-Syndrom
  • Asthma

Die therapeutischen Erfolge der manualtherapeutischen Behandlung sind durch jahrelange wissenschaftliche Tests bewiesen. Unsere Therapeuten sind von Dr. med. Waldemar Pfaffenrot persönlich ausgebildet worden.

Schlingentischtherapie

Schwereloses Schweben

Bei der Schlingentischtherapie wird eine spezielle Gerätekonstruktion benutzt. Der so genannte Schlingentisch ermöglicht die Aufhängung von Körperteilen. Dazu werden Arme, Beine, Kopf oder Becken in Baumwollschlingen gelegt. Unter der entstehenden Schwerelosigkeit können bestimmte Bewegungen wieder besser ausgeführt werden. Durch Traktion ( Zug) der Gelenke an den Extremitäten und der Wirbelsäule kann außerdem eine Schmerzreduktion erreicht werden.


KWA BlumeKarrierePresseYouTubeInfo: 0800 592 7777*

* gebührenfrei aus dem
bundesdeutschen Festnetz

KWA auf YouTube

KarrierePresse

UnternehmenKWA Stift Rottal

KWA ClubBildungszentrum

SitemapImpressum

Datenschutz

© KWA Klinik Stift Rottal

© KWA Klinik Stift Rottal